Aktionstag Industriestrompreis in Meitingen
Beschäftigte demonstrieren für die Zukunft ihrer Werke

IG Metall macht Druck für bezahlbaren Strom für energieintensive Branchen – Kundgebung am 9. März mit Johann Horn und Markus Söder


Strom ist teuer wie nie. Das stellt nicht nur Verbraucherinnen und Verbraucher vor immense Herausforderungen. Die Energiepreise erhöhen auch die Gefahr der Abwanderung von Industrie, verbunden mit einem unwiederbringlichen Verlust von Arbeitsplätzen. Für Donnerstag, den 9. März, ruft die IG Metall gemeinsam mit der IGBCE deshalb zu einem bundesweiten „Aktionstag Industriestrompreis“ auf – mit einem Zukunftsmarsch und einer Kundgebung in Meitingen bei Augsburg, dem Standort der Lech-Stahlwerke.

Nicht erst seit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine ist der Industriestrompreis in Deutschland international ein Wettbewerbsnachteil. Selbst im europäischen Vergleich muss die deutsche Industrie einen der höchsten Preise für Strom tragen. Deshalb fordert die IG Metall die Bundesregierung auf, für die energieintensiven Branchen einen speziellen Industriestrompreis einzuführen, mit dem sie in Europa standhalten können.

Produktion nach Wetterlage

Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bayern: „Zu hohe Strompreise gefährden in Deutschland nicht nur Industriestandorte und Arbeitsplätze, bezahlbarer Strom ist auch ein unverzichtbarer Baustein für die Transformation zu einer klimaneutralen Produktion. Klar muss aber auch sein: Unternehmen dürfen nicht zu reinen Empfängern von industriepolitischer Unterstützung werden. Die Einführung eines Industriestrompreises muss an Standort- und Beschäftigungssicherung gebunden sein.“

Roberto Armellini, erster Bevollmächtigter der IG Metall Augsburg: „Versorgungssicherheit und Planbarkeit sind essenziell, um energieintensive Industrien in Deutschland zu halten. In der Region Augsburg trifft das vor allem unser bayerisches Stahlwerk, die Lech-Stahlwerke. Produktion nach Wetterlage, um auf einen günstigeren Börsenstrompreis zurückgreifen zu können, ist dort aktuell Realität. Von Planbarkeit sind wir momentan daher leider meilenweit entfernt.“

Wegen der steigenden Energiepreise setzt sich die IG Metall seit Monaten dafür ein, dass die Menschen entlastet werden. Viele der Forderungen hat die Bundesregierung mit ihren Entlastungspaketen aufgegriffen. Ein weiterer wichtiger Schritt ist jetzt ein fairer Energiestrompreis noch in diesem Jahr.

 

Aktionstag Industriestrompreis, 9. März 2023 in Meitingen

16.00 Uhr Start Zukunftsmarsch an der Gemeindehalle
(Werner-von-Siemens-Straße 2, 86405 Meitingen) 

16.30 Uhr Kundgebung am Rathausplatz
(Schloßstraße 2, 86405 Meitingen)

geplant sind Redebeiträge unter anderen von

Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bayern

Markus Söder, bayerischer Ministerpräsident

Roberto Armellini, erster Bevollmächtigter der IG Metall Augsburg

Torsten Falke, IG BCE Bezirksleiter Augsburg

Stefan Janik, Betriebsratsvorsitzender Lech-Stahlwerke

Martin Kießling, Technischer Geschäftsführer Lech-Stahlwerke